Einblicke in die Ausbildungswelt der Firmen Verallia und LISSMAC

img7877website.jpg

Einblicke in die Ausbildungswelt der Firmen LISSMAC und Verallia Deutschland AG

Im zweiten Jahr in Folge konnten die 8. Klassen der Realschule ihren Technikunterricht zeitweise in die Lehrwerkstätten der Bildungspartnerunternehmen LISSMAC und Verallia Deutschland AG auslagern. Inhaltlich ging es neben wertvollen berufsorientierenden Eindrücken nach wie vor um die fachliche Auseinandersetzung mit den verschiedensten Bearbeitungstechniken des Werkstoffs Metall. Gemeinsam mit Auszubildenden beider Firmen wurden unter den Augen der Ausbilder und den Hilfestellungen der Auszubildenden im Rahmen des Projektes „Fertigung von Anlaufmarkierungen für Weitsprungwettbewerbe“ Bearbeitungstechniken wie z.B. Drehen, Bohren, Gewindeschneiden, Fräsen sowie Schweißen unter fachmännischer Anleitung geübt und vertieft. Jeweils am Ende der einzelnen Veranstaltungen ergänzten die Ausbildungsleiter der beiden Betriebe, Herr Brzuska (LISSMAC) und Herr Scheifele (Verallia Deutschland AG), die praktische Arbeit mit wertvollen, detaillierten Informationen zur Sache. Diese Reflexion war gleichwohl eine besondere Lernsituation.

Inzwischen wurden die entstandenen Markierungshilfen auch schon beim schulweiten Sporttag der Realschule Bad Wurzach erfolgreich eingesetzt.
Auch in diesem Schuljahr wertet der Techniklehrer Andreas Elsäßer die Kooperation als eine wertvolle Bereicherung des Technikunterrichtes und hofft mit seinem Kollegium auf eine Fortführung der Zusammenarbeit in den kommenden Schuljahren.


Overview News